Ab­lö­sung ei­ner vor­han­de­nen Qua­li­täts­ma­na­ge­ment-Soft­wa­re­an­wen­dung in ei­ner Toch­ter­ge­sell­schaft durch Ein­füh­rung ei­ner web­ba­sier­ten Ei­gen­ent­wick­lung aus dem Kon­zern­ver­bund

In diesem Projekt wurde eine in die Jahre gekommene Softwareanwendung im Bereich Qualitätsmanagement, über die unter anderem Qualitätsmängel von zugekauften Teilen abgewickelt wurden, durch eine Eigenentwicklung einer anderen Tochtergesellschaft abgelöst.

Die BITS übernahm in diesem Projekt die IT-Projektleitung und sorgte für eine erfolgreiche und termingerechte Ablösung und Einführung der Softwareanwendung.

IT Projektleitung BITS GmbH

Die Zusammenarbeit mit der BITS GmbH

„Die BITS hat bei der Ablösung unserer langjährigen Qualitätsmanagement-Softwareanwendung durch eine adaptierte, webbasierte Konzernlösung hervorragende Arbeit geleistet. Dank ihrer IT-Consultants und IT-Projektmanager konnten wir die beiden Lösungen erfolgreich zusammenführen und unternehmenskulturelle Herausforderungen vorbildlich meistern. In 24 Monaten hat die BITS einen maßgeblichen Beitrag zur Implementierung einer effizienteren und wirtschaftlicheren Lösung geleistet, die unsere internen Abläufe, organisatorischen Strukturen sowie Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten optimiert hat.“

Johannes Vogl, MAN Truck & Bus SE, Product Owner eQ²-System

Herausforderung

Die Aufgabe in diesem Projekt bestand darin zwei bestehende Qualitätsmanagement-Softwareanwendungen aus unterschiedlichen Teilkonzernen durch ein gemeinsames System abzulösen.

Neben den fachlichen Anforderungen stellten sich die unterschiedlichen Unternehmenskulturen der beiden Teilkonzerne und deren unterschiedliche Vorgehensmodelle im Projektmanagement als größte Herausforderung bei der Umsetzung dieses Projektes dar.

Auf der einen Seite wurde das Projekt nach dem klassischem Wasserfall-Modell geplant und geleitet. Auf der anderen Seite wurde agil nach Scrum vorgegangen.

Technisch lag die Herausforderung bei der Integration und Übernahme der zahlreichen Daten aus der alten Softwarelösung.

  • Unterschiedliche Unternehmenskulturen der Teilkonzerne

  • Unterschiedliche Vorgehensmodelle im Projektmanagement

  • Integration und Übernahme der zahlreichen Daten aus der alten Softwareanwendung

Realisierung

Vor Projektbeginn wurde eine Markt-/Vergleichsanalyse verschiedener Systeme durchgeführt und anschließend die bestehende Softwarelösung einer der beiden Tochtergesellschaften als zukünftige Lösung ausgewählt, da sie im Vergleich zu den anderen Softwarelösungen eine höhere Wirtschaftlichkeit und bessere Usability als die Alternativsysteme aufwies.

Vor der Ablösung der zweiten, und der Einführung der neuen globalen Softwarelösung wurde eine ausführliche Analyse der verschiedenen Konzernlandschaften durchgeführt . Dabei wurden unter anderem alle Schnittstellen und die verschiedenen Szenarien analysiert. Des Weiteren wurden die notwendigen Ansprechpartner, zuständigen Abteilungen sowie die Lieferanten identifiziert und mit in den Umstellungsprozess eingebunden.

Ziel war es unter anderem, dass bestehende Schnittstellen zwischen den Konzernen möglichst unverändert bleiben und die Umsetzung der neuen Softwarelösung mit geringstmöglichem Aufwand und Kosten erfolgt.

Um den Zugang auf die Anwendung zu vereinfachen und die Sicherheit zu erhöhen wurde für die Konzernmitarbeiterinnen und Konzernmitarbeiter Single Sign-on implementiert.

Für die Lieferanten war das Webportal teilweise neu, so dass diese integriert und geschult werden mussten, um sicherzustellen, dass sie die neue Anwendung verstehen und effektiv nutzen können.

Das Projekt wurde mit Hilfe der Experten der BITS im Zeitraum von 2 Jahren erfolgreich  abgeschlossen.

  • Ausführliche Analyse der verschiedenen Konzernlandschaften

  • Analyse aller Schnittstellen und verschiedener Szenarien

  • Identifikation der notwendigen Ansprechpartner, zuständigen Abteilungen sowie der Lieferanten und Einbindung in den Umstellungsprozess

  • Umsetzung der neuen Softwareanwendung mit geringstmöglichem Aufwand und Kosten

  • Implementierung von Single Sign-on für Konzernmitarbeiter

  • Schulung der Lieferanten

Projektrollen im Überblick

Die Experten/innen der BITS übernahmen folgende Rollen in diesem Projekt:

  • IT-Projektleitung

  • IT-Consulting

KONTAKT

Möchten Sie mehr erfahren?

Sind Sie interessiert daran, mehr über die Möglichkeiten der Digitalisierung in Ihrem Unternehmen zu erfahren? Stehen Sie vor ähnlichen Herausforderungen oder haben konkrete Projekte in ihrem Unternehmen geplant? Kontaktieren Sie uns gerne für eine ausführliche Beratung.

Senden Sie uns gerne direkt eine E-Mail an [email protected] – wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammen die Zukunft Ihrer IT-Landschaft zu gestalten!

Sie können auch ein Termin direkt in unserem Kalender vereinbaren.

Weitere Themen:

2024-05-24T17:52:45+02:00