Kosteneinsparung durch Reduzierung des verbrauchten Speichers von SAP-Systemen, Etablierung eines Monitorings und Steigerung der Performance

Im Rahmen der regulären Datenbank-Housekeeping Tätigkeiten bemerkte ein Automobilhersteller, dass der Speicherverbrauch und somit die Rechnung für SAP-Systeme stark angestiegen ist. Da SAP als Hersteller Richtwerte vorgibt, welche Wachstumsraten durch den regulären Betrieb zu erwarten sind konnte schnell festgestellt werden, dass die vorliegende Situation stark von den Vorgaben abweicht.

Ziel des Projekts war es dieses unverhältnismäßige Wachstum zu stoppen, bestehenden Speicherverbraucht zu reduzieren und dadurch sowohl kurzfristig als auch langfristig Kosten im siebenstelligen Bereich pro Jahr einzusparen.

Zudem litt die Performance bestimmter Tabellen unter dem hohen Speicherverbrauch.

Aufgabe der BITS war es, zusammen mit einem technischen Team des Kunden zunächst die Ursachen des starken Verbrauchs zu analysieren, davon Maßnahmen abzuleiten und deren Umsetzung zu betreuen. Sowohl Projektplanung und besonders das fachliche Projektmanagement waren die Haupttätigkeitsfelder.

Herausforderung

Die Herausforderungen stellten sich in unterschiedlichen Dimensionen dar. So war es zunächst nötig auf einer hohen technischen Ebene festzustellen, welche Systeme in welcher Plattform den meisten Verbrauch und die größten Wachstumsraten verursachten. Danach konnte im Rahmen einer Potenzialanalyse bestimmt werden in welchen Bereich die schnellsten und effektivsten Ergebnisse erzielt werden können.

Zudem sollten im Rahmen des Projekts die sinkenden Performancewerte der betroffenen Systeme analysiert und verbessert werden.

Dadurch, dass es sich bei den identifizierten Systemen teilweise um Produktionskritische Systeme handelte, wurde nach einer Risikoanalyse der Weg mit dem geringsten Risiko gewählt.

  • IT-Systemanalyse

  • Potentialanalyse

  • Umsetzungsstrategie

  • Performance Optimierung

  • Risikoanalyse

  • 24/7 Uptime sicherstellen

Realisierung

Nach der technischen Analysephase folgte die Ableitung das notwendige Maßnehmen und die Validierung der Optionen im Hinblick auf deren Machbarkeit in Abstimmung mit den Plattform-Ownern und dem SAP-Basis Team.

In Abhängigkeit der technischen Anforderungen und des Zusammenspiels von internen Prozessen der IT-Infrastruktur wurde ein Meilensteinplan inklusive konkreten Maßnahmen erarbeitet, mit dem die größten Ansatzpunkte und Effekte erreicht werden sollen.

  • Identifikation der größten Systeme und Tabellen

  • Ausarbeitung technischer Maßnahmen

  • Reduzierung der größten Systeme

  • Prozesse zur Löschung von überflüssigen Daten

  • Etablierung eines Monitorings

  • Steigerung der Performance

Zwischenstand & Ausblick

Nach der Freigabe des geplanten Vorgehens verlagerte sich der Schwerpunkt zur aktuellen Phase des Projekts, der Umsetzung.

Die Ersten Maßnahmen wurden mit hohen Erwartungen gestartet und die Entscheidung für den sicheren Weg hat sich sofort als die korrekte erwiesen. Denn die technische Umsetzung stellt erneut eine Reihe von Herausforderungen.

Die Durchführung der geplanten Maßnahmen ist aktuell in Gang und wird über mehrere Wochen umgesetzt.

BITS begleitet das Projekt weiterhin für die Klärung der aufkommenden Fragestellungen im Rahmen der Umsetzung sowie in der Projektsteuerung, da mittlerweile auch die Dienstleister und SAP als Hersteller beteiligt sind hat sich der Fokus mittlerweile von der technischen Analyse stark zur Projektsteuerung verschoben.

Projektrollen im Überblick

Die Experten/innen der BITS übernahmen folgende Rollen in diesem Projekt.

  • IT-Projektleitung

  • IT-Consulting / Beratung

  • System Spezialist

  • Datenbank Spezialist

KONTAKT

Mehr Informationen anfordern

Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Thema oder zur BITS erhalten möchten, dann zögern sie nicht uns unverbindlich zu kontaktieren.

Deborah Ruff steht ihnen hierbei sehr gerne für alle Themen zur Verfügung.

[email protected]

+49 (0)89 12158550
„Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.“

Sie können auch ein Termin direkt in unserem Kalender vereinbaren.

2022-11-23T12:43:00+01:00
Nach oben