Digitalisierung einer bundesweiten medizinischen Studie im Gesundheitsbereich

Als 2020 aufgrund von Corona die Kontaktbeschränkungen in Kraft getreten sind, konnte eine Klinik in München ihre laufende medizinische Studie von einem Tag auf den anderen nicht mehr weiterführen. Anfangs wurde mittels Telefonkonferenz improvisiert, schnell hat man aber festgestellt, dass die Probandinnen und Berater eine digitale Lösung in Form einer Web-Plattform benötigen, die den physischen Kursraum ersetzt.

Frau nimmt Teil an einer Online Videokonferenz in digitalisierter medizinischer Studie mittels Individualisierter Software

Die Klinik hat den Schritt in die Digitalisierung gewagt und mit Unterstützung der BITS eine Web-Plattform umgesetzt, mittels der die Studie digital fortgeführt werden konnte. Die Studie setzt sich dabei aus zwei Teilnehmergruppen mit unterschiedlichen Benutzergruppen zusammen, einer Interventionsgruppe mit zwei unterschiedlichen Themenbereichen und einer Kontrollgruppe. Als weitere Benutzerrollen gib es das Studienzentrum, das die administrative Benutzerverwaltung übernimmt, sowie die Berater, die die Kurse in den einzelnen Themenbereichen verwalten und durchführen.

Herausforderung

Die BITS musste eine effektive Lösung finden, um alle Anforderungen der physisch/realen Studiendurchführung komplett zu digitalisieren. Gleichzeitig sollte die neue Lösung schnell zur Verfügung stehen.

Die Teilnehmer der Studie hatten sich bisher regelmäßig in der realen Welt in Kursen mit unterschiedlichen Schwerpunkten getroffen und dort verschiedenste physische Aufgaben erledigt. Gleichzeitig kannten sich bestimmte teilnehmende Gruppen untereinander nicht, um eine klare Trennung zwischen Intervention- und Kontrollgruppe sicherzustellen. Es wurden regelmäßig Fragebögen ausgefüllt, um den Verlauf der Studie zu dokumentieren.

Eine weitere Herausforderung bestand darin, den strengen Datenschutzanforderungen einer medizinischen Studie gerecht zu werden und alle Daten pseudonymisiert zu verarbeiten.

Am Ende sollten alle teilnehmenden Personenkreise so gut geschult werden, dass sie die Studie nahtlos digital weiterführen können.

  • Digitalisierung einer komplett physisch/realen Studie

  • Strenge Datenschutzvorgaben

  • Effektive und schnelle Umsetzung

  • Integration einer Videokonferenzsoftware

  • Online-Schulungen der Berater und der Studienverwaltung

  • Bereitstellung der Plattform für alle Studienzentren Deutschlandweit

Realisierung

Die BITS übernahm alle erforderlichen Leistungen, begonnen bei der technischen Projektleitung, über die Konzeption der zu entwickelnden Internet-Plattform, dem digitalen Design und der Programmierung bis hin zur anschließenden Schulung aller administrativen Benutzergruppen.

Nach der Gegenüberstellung verschiedener Lösungsmöglichkeiten wurde die neue Web-Plattform auf Basis von LMS Moodle umgesetzt, da die existierende Studienstruktur auf Kursen basiert, die sich mittels Moodle gut abbilden ließen.

„Die Interventionsgruppe trifft sich regelmäßig, dabei behandeln die Berater das anstehende Thema aus ihrem Kurs. In jedem Kurs sollen die Probandinnen in längeren Abständen Formulare ausfüllen und sich die Kursunterlagen digital herunterladen können.“

Die regelmäßigen Live-Treffen wurden von Online-Konferenzterminen abgelöst, die von der BITS individuell innerhalb von LMS Moodle auf Basis von Jisti Meet integriert wurden, so dass die Teilnehmer direkt auf der Web-Plattform Videokonferenzen in ihren Kursen halten können.

Es gibt insgesamt fünf Benutzergruppen mit unterschiedlichen Rechten und Funktionsumfängen auf der Plattform. Eine besondere Herausforderung war dabei, dass die Kontrollgruppe nichts von der Interventionsgruppe mitbekommen darf, was durch individuelle Konfiguration der Rollen- und Rechtestruktur des Moodle Systems sichergestellt werden konnte.

Bei der Benutzerführung und Informationsarchitektur wurde großer Wert auf Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit und intuitive Bedienung gelegt. Wir freuen uns eine gute Usability und User Experience, die von den Benutzern wiederholt gelobt wurde, erreicht zu haben.

Nach Inbetriebnahme der neuen Web-Plattform wurden die Berater und Verwalter in mehreren Terminen geschult, um mit der individualisierten Software richtig umgehen zu können.

Zunächst wurde die Münchner Klinik erfolgreich gestartet, gefolgt von der Digitalisierung aller Studienzentren deutschlandweit.

  • Gegenüberstellung verschiedener Lösungsmöglichkeiten

  • Web-Plattform auf Basis von LMS Moodle

  • Strenge Benutzerrollen- und Rechtestruktur

  • Online-Videokonferenzen für Kursdurchführung

  • Gute Usability und User Experience

  • Barrierefreiheit

  • Betrieb der Web-Plattform

  • Durchführung von Online-Schulungen

Projektrollen im Überblick

Die Experten/innen der BITS übernahmen folgende Rollen in diesem Projekt.

  • technische Projektleitung

  • IT Architektur

  • Datenschutz und Sicherheit

  • Fullstack PHP und Moodle Entwicklung

  • IT Qualitätssicherung

  • Infrastruktur und Betrieb

Tools & Technologien

Folgende Tools und Technologien kamen in diesem Projekt zum Einsatz.

Mehr Informationen anfordern

Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Thema oder zur BITS erhalten möchten, dann zögern sie nicht uns unverbindlich zu kontaktieren.

Deborah Ruff steht ihnen hierbei sehr gerne für alle Themen zur Verfügung.

[email protected]
+49 (0)89 12158550

„Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.“

Deborah Ruff
Senior Sales Manager

Sie können auch ein Termin direkt in unserem Kalender vereinbaren.

   
     

Weitere Themen:

2022-08-31T13:43:54+02:00
Nach oben