Brustkrebs ist mit knapp 70.000 Neuerkrankungen im Jahr die häufigste weibliche Krebserkrankung. Bei rund zwei Drittel der Frauen liegt ein hormonsensitiver Tumor vor. So bedeutet PRISMA „Primäres Hormon-Sensitives Mammakarzinom“. Im Rahmen des Projektes soll eine bedarfsgerechte Optimierung der Versorgung durch eine patientenzentrierte, digitale Anwendung implementiert werden. BITS ist hierfür der Partner für alle digitalen Lösungen.

Wir freuen uns sehr auf dieses zukunftsweisende Projekt und die Zusammenarbeit mit der TU München, Apps in Medicine GmbH sowie den Gesundheitskassen AOK Bayern, DAK Gesundheit und Siemens Betriebskrankenkasse SBK!

Referenzen:

Offizielle PR-Meldung des Klinikum Rechts der Isar (MRI), auf Linkedin und auf Facebook

Veröffentlichung des Innovationsfond